Lesedauer 2 Minuten
Wer meinen Blog aufmerksam liest, wird dort des Öfteren davon lesen das ich viel Zeit im BLOK-O verbringe. Ich habe dort auch bereits geschrieben, dass es sich um ein Coworking-Space handelt.
Aber was ist genau ein Coworking-Space?

Der Begriff Coworking-Space

Der Begriff Coworking stammt aus dem englischen und steht für “zusammen arbeiten“. Coworking ist aber viel mehr als das einfache zusammen arbeiten. In sogenannten Coworking – Spaces welche meist aus größeren Räumlichkeiten bestehen, finden zum Beispiel Freiberufler, Startup`s oder digitale Nomaden einen Ort zum arbeiten. Vorteil ist, dass man die Miete für eigene Geschäftsräume spart. Stattdessen kann man sich mit einem monatlichen Betrag in einem Spaces einmieten. Wer weiss das er aber nur wenige Tage dort arbeitet, kann auch oft nur einen Tagesbeitrag zahlen.

Bild: Arbeitsplatz im Coworking-Space

©️Foto: Frank Kreitner – Arbeiten im Coworking-Space

Den Begriff Coworking fand man bereits 1628 in dem Buch “Ecclesiastes. The worthy church-man … described… in a synod-sermon”. Dort wurde das Coworking als eine fruchtvolle Zusammenarbeit zwischen Gott und seinen Stellvertretern auf Erden angepriesen.[1]
Eine Art Coworking-Space, auch wenn man sich selber nicht so bezeichnete, entstand 1995 mit dem c-base in Berlin. Es war eine Art Heimstätte der Berliner Hackerszene.

Die Geburt der Coworking-Spaces

Als die Mutter der Coworking-Spaces bezeichnet sich die Schraubenfabrik in Wien, welches 2002 eröffnet wurde. 2005 wird aber als offizielles Geburtsjahr der Coworking-Szene genannt. In San Francisco eröffnete Brad Neuberg in dem Jahr die Hat Factory. Im gleichen Jahr entstand das Sankt Oberholz in Berlin und damit war die Szene auch in Deutschland angekommen, auch wenn das Sankt Oberholz sich anfangs noch nicht als Coworking-Space sah.

Bild: Coworking-Spaces weltweit

©️Statista.com – Coworking-Spaces weltweit

Das erste offizielle Coworking-Spaces war das betahaus in Berlin, welches 2009 eröffnete.

Mit dem BLOK-O in Frankfurt (Oder) ist eine völlig neue Form von Coworking-Spaces entstanden. In Zusammenarbeit mit der Sparda-Bank startete man im Oktober 2018 ein einmaliges Experiment. Man spricht von der weltweit ersten Verbindung von Coworking, Café und Bankgeschäfte.

2018 gab es weltweit bereits ca. 18.000 Coworking-Spaces und die Zahl wird laut Statistik auf über 22.000 im Jahr 2020 steigen.[2]

 

[1] – Aus einem Artikel auf mobility mag®️

[2] – Quelle Statista.com

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeRepublish